Bienvenue à la médiathèque santé

Les quatre médiathèques de la Haute école de santé (HEdS) offrent des ressources en soins infirmiers (Sion, Viège, Monthey) et en physiothérapie (Loèche-les-Bains) ainsi qu'un accès aux collections de 475 bibliothèques suisses via la plateforme de recherche Swisscovery, et aux ressources électroniques de Swissuniversities. Elles proposent de nombreux services à leurs utilisateurs, parmi lesquels : formations à la recherche, prêt interbibliothèques, commande d’articles. Les médiathèques HEdS sont publiques et accessibles à toute personne intéressée, sauf celle de Monthey qui est réservée aux étudiants et au corps professoral de l’école!

 

Swisscovery


Zugang zu Ressourcen der Schweizerischen wissenschaftlichen Bibliotheken

Artikelbestellung

Für nicht verfügbare wissenschaftliche Artikel, Referenzen im vorgesehenen Formular openlllink eingeben

Elektronische Ressourcen

Zugang zu elektronischen Ressourcen der HES; unter anderem: Diplomarbeiten, E-books, wissenschaftliche Artikel, Zeitschriften.

Pauline Melly

Systematische Review von Studien zur Inzidenz von Pneumonie bei Personen mit Querschnittlähmung

von Simone Elsig und Roger Hilfiker

Pneumonien gehören zu den häufigen Komplikationen bei Personen mit Querschnittlähmung. Es wurde eine systematische Literatursuche durchgeführt, um die Inzidenz von Pneumonien bei Personen mit Querschnittlähmung zu bestimmen. Mittels Meta-Regression wurde evaluiert, welchen Einfluss Faktoren wie das klinische Setting, die Lähmungshöhe, der Einsatz von mechanischer Ventilation, eine Tracheostomie oder Dysphagie haben. Für die Meta-Regression wurden 19 Studien eingeschlossen. Die Inzidenz reichte von 0.03 bis 7.21 Patienten mit Pneumonie pro 100 «person-days». Das Hauptresultat dieser Studie war, dass wir eine grosse Heterogenität bei der Dokumentation der Inzidenz in den Studien fanden, und deshalb vorsichtig sein müssen bei der Interpretation der Resultate. Wir können keine klare Aussage über das Risiko einer Pneumonie in den verschiedenen Stadien nach einer Querschnittlähmung machen. Um diese Frage zu beantworten, sind grössere longitudinale Studien notwendig, welche die Risikofaktoren für eine Pneumonie standardisiert dokumentieren. Die vorliegende Studie hat aber gezeigt, dass die Pneumonie immer noch eine wichtige klinisch Komplikation darstellt, und dass die Prävention von Pneumonien vor allem im Akutstadium einer Querschnittlähmung und bei Personen mit einer kompletten Tetraplegie wichtig ist.

 

Raab, A. M., Mueller, G., Elsig, S., Gandevia, S. C., Zwahlen, M., Hopman, M. T. E., & Hilfiker, R. (2022). Systematic Review of Incidence Studies of Pneumonia in Persons with Spinal Cord Injury. Journal of Clinical Medicine, 11(1), 211. https://doi.org/10.3390/jcm11010211

 

Diese Publikation sowie alle Forschungsarbeiten des Gesundheitsinstituts der HES-SO Valais-Wallis finden Sie auf unserer institutionellen Archivierungsplattform ARODES

Print
553 Rate this article:
No rating
Horaires

Site de Sion 

Lundi : 08h -11h30 • 14h - 17h 

Mardi :  08h -12h • 13h - 17h 

Mercredi08h -12h • 13h - 17h

Jeudi :  14h - 17h

Vendredi Fermé

 

Site de Loèche-les-Bains

Lundi au Vendredi : 7h - 19h

Présence du personnel : 

Lundi : 9h - 17h

Mercredi : 9h - 13h

Formations
Contact

 +41 58 606 84 10 (fr)

 biblio.sante@hevs.ch

✉ biblio.gesundheit@hevs.ch

Accès

 

 

Neuerwerbungen